Rollenspiel-Forum
Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied! Solltest du also noch nicht zu unserem Team gehören, dann zögere nicht und hole es nach Very Happy

Stöbern ist natürlich auch erlaubt^^

Rollenspiel-Forum

Hier könnt ihr beliebige Rollenspiele starten, wie z.B. die Warrior Cats, ein Rudel Hunde, Wölfe etc...
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Donner-Clan Rollenspiel
von Federblume Sa Jun 10, 2017 1:55 pm

» Das Forum
von Milkakuh Di Mai 23, 2017 11:36 pm

» Halloooo=^-^=
von Federblume Mi Apr 26, 2017 11:09 pm

» Schatten-Clan Rollenspiel
von Frostrose Mi Apr 26, 2017 10:32 pm

» Öhm einfach mal hallo <3
von Frostrose Di Apr 25, 2017 8:22 pm

» Territorium des Nebelclans
von Schattenpfote Mi Aug 17, 2016 1:43 am

» Vorstellung der Nebelclankatzen
von Schattenpfote Fr Aug 12, 2016 10:39 pm

» Das Dorf
von Milkakuh So Jul 24, 2016 9:49 pm

» dunkler Wald
von Milkakuh Mo Jul 11, 2016 10:34 pm

» Ställe
von silberfell Mo Jul 11, 2016 9:42 pm

Die lebendigsten Themen
An den Grenzen
Der Hof
Ställe
Sturm-Clan Rollenspiel
Fluss-Clan Rollenspiel
Sturm-Clan Rollenspiel
Sturm-Clan Rollenspiel
Sturm-Clan Rollenspiel
Schlafräume
Sturm-Clan Rollenspiel

Teilen | 
 

 Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...

Nach unten 
AutorNachricht
Catelyn
User
User
avatar


BeitragThema: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Fr Apr 17, 2015 6:41 pm

Epilog

Ein eisiger Windhauch fährt durch die Bäume des Waldes, die sich langsam im Takte dazu mitschwingen lassen. Gierig wenden sich die wehenden Blätter den letzten halbwegs wärmenden Strahlen der Untergehenden Sonne zu, bevor sie eine weitere frostige Nacht verbringen müssen. Es ist mitte Frühling, doch der Winter krallt sich weiterhin verbissen fest.
Stille. Das leise rascheln der Nagetiere die sich auf die Nacht vorbereiten, ist das einzige Geräusch. Wühlend graben sie sich in ihre Höhlen, der mit Schneekristallen bedeckte Laubboden macht es ihnen immer wieder schwer. Der immer dunkler werdende Himmel lässt lange Schatten entlang werden. Ein aufhorchen der Erdbewohner, die Wühlmäuse zucken zusammen, hören auf mit dem putzen ihrer winzigen Näschen. Eichhörnchen spitzen die Ohren und zucken nervös mit dem langen buschigen Schwanz. Selbst das kleine mutige Mardermännchen streckt unbehaglich den Kopf aus dem Wurzelgeflecht.
Die nun bedrohlich aufragenden Baumgeflechte lassen den Wald in tiefster Finsternis. Leise und fast unhörbar nimmt man die leisen Schritte eines Tieres wahr. Das eilige rascheln von Laub das hastig aufgewühlt ist und das flitzen winziger Pfoten die sich den Baum hoch bewegen ist zu vernehem. Aus dem dunklen einer niedrigen Anhöhe blitzen für einen kurzen moment die Augen eines Wesens auf, verschwinden jedoch wieder. Aber unverkennbar. Geheimnisvolle kluge grüne Augen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Traumfänger
User
User
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Fr Apr 17, 2015 7:04 pm

Ist Kritik erwünscht? Smile Wenn ja, dann würde ich gerne mal anfangen... Und zwar finde ich es wunderschön geschrieben, habe eigentlich auch keine grammatische oder Rechtschreib-fehler entdeckt und dasss Ende fand' ich ehrlich gesagt am Besten Wink Das war richtig spannend und ich möchte WEITER lesen Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://clankatzen.forumieren.de/u136
Daybreak
Mod
Mod
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Fr Apr 17, 2015 7:29 pm

Hört sich voll cool an *-* weiter? Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hadel.net/reitertreff/html/tipps_knotenhalfter.html
Kuri
User
User
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Fr Apr 17, 2015 7:31 pm

Interessante Geschichte schonmal :3
Ich bin mal gespannt wie es weiter geht... Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.sehe-ich-so-aus-als-hätte-ich-eine-Website.de Ich lac
Catelyn
User
User
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Fr Apr 17, 2015 7:44 pm

Dankeschön Very Happy
Kritik jeglicher Art ist erwünscht, vorallem verbesserungs vorschläge. Teil 1 ist in arbeit:)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Catelyn
User
User
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Fr Apr 17, 2015 8:49 pm

Kapitel 1
Leichtfüßig tappte das zierliche junge Mädchen über die Steine der Klipe. Der Wind bläßt ihr langes Weinrotes Haar in Richtung des rauschenden Meeres, wo die Wellen gegen die hohen Felsen schlagen. Es schäumte und kühle Tropfen befeuchteten den Zahn des Felsens. Ihre blasse reine Porzelanhaut hebt sich kaum gegenüber dem Milchig blauen Himmel empor. In ihren Ohren pulsiert der hypnotische verführerische singsang der Wassernymphen unter ihr im Gewässer, die nur darauf warten das sie angelockt wird und in den Tot zu ihnen springt. Ein auf und ab der schönsten klänge die man sich wünschen kann...wäre man dumm genug um drauf reinzufallen. Spielerisch balanciert sie an den Rand und spürt den stärkeren Windzug auf ihrer Haut. Es schien, als würde der Wind ihr kurzes Seidengrünes Kleid liebkosen. Sie breitet ihre Arme aus und atmet tief die Salzige klare Luft ein.
Ein markerschütternder Schrei von hinten ertönt. Ein säuselnder Luftzug aus entgegengesetzter Windrichtung erfasst ihren Rücken. Lacina wirbelte herum und stand sich einer Kreatur gegenüber. Ihrem zweiten Ich. Ihrem Vertrauten. Ihrem SeelenTier.

In einer Welt voller außergewöhnlicher Dinge und mysthischer Wesen hat jeder Leg duo(Menschenähnliche Kreatur mit 2 Beinen) ein SeelenTier, welches ein Teil von dir ist. Ohne es ist man unvollkommen, den es representiert deine Seele und Gehirn.
Der Planet Fabulosa mundi, der je nach Lust und Laune seine form/farbe ändern kann, ist eine einzige Landschaft mit Zonen von Tropik bis hin zu Schnee und dürre. Auch das Meer wird bewegt wie Knete und kann von ruhigem Gewässer bis zum tödlichen Tsunami vom Fabulosa mundi.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Traumfänger
User
User
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Fr Apr 17, 2015 9:41 pm

Ui ist dass spannend Smile und am Ende irgendwie gruselig Embarassed Diesmal sind mir ehrlich gesagt ein paar Rechtschreibfehler aufgefallen, aber solange man den Inhalt versteht, ist ja nicht so schlimm Wink
*das Forum mit Smileys zubomb* cyclops
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://clankatzen.forumieren.de/u136
Catelyn
User
User
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Sa Apr 18, 2015 10:31 am

Ein lächeln legte sich auf ihre Lippen, welche die Farbe von reifen Kirschen tragen. Das schwarze Vogelähnliche Wesen legte den Kopf ein wenig schief und ließ erneut ein glockenhellen Ton wahrnehmen.
Zwei kräftige Beine mit scharfen gebogenen Klauen die sich in den grauen rauen Steinboden zu graben schienen, halten einen muskulösen Vogelartigen Oberkörper. An den Seiten wachsen lange geschwungene Federschwingen, ein schlanker Adlerkopf mit buschigen Federkielen und einem gebogenen Schnabel, mit leuchtenden Eisblauen Augen blicken sie geradeheraus an. Ein Vorhang aus seidigen langen Scheif aus Federn ergibt sich aus der Kruppe. Der Wind gleitet über den Körperbau, als ob es nichts wäre.
Schüttelnd vertreibt Nachtschwinge die nassen Tropfen auf seinem Federkiel. "Nun mein Freund?" sagt Lacina zu ihm und ihre Stimme gleitet dahin wie Seide. "Ausgeruht für den Auftrag?" Bei den letzten Worten schienen sich die Wälder paar meter hinter Nachtschwinge in ihre Richtung zu biegen. Als wollten sie dem Gespräch des Mädchen lauschen. Die saftig grünen Bäume ragen hoch auf mit langen verschnörkelten Astgespiele. *Es ist als würden sie Leben* durchzuckt Lacina der Gedanke und fährt liebevoll über den graziösen Kopf ihres zweiten Ich. Die glühenden Augen blicken sie unverwand an. Eine tiefe dominante Stimme in ihrem Kopf murmelte ihr zu. *Lass uns aufbrechen...hier sind wir nicht mehr lange ungestört.* Ein Nicken als zu Stimmung, dann überbrückt sie die Entfernung zwischen ihnen mit ihren Nackten Füßen und springt elegant auf seinen Rücken. Ihre Hände krallen sich in sein Nackengefieder . "Ich bin soweit".
Die im Licht glänzenden Flügel breiten sich aus. Ein kräftiger Schlag und das Tier und das Mädchen heben ab und fliegen über das Meer aus Baumkronen die sich schier endlos in die Länge ziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Catelyn
User
User
avatar


BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   Di Okt 27, 2015 11:32 pm

Gefangen
Kälte kriecht langsam meinem Körper empor. Ist das mein Schicksal? Ich weiß es nicht. Ich weiß Garnichts mehr. Wie kam ich hier her? Ich erinnere mich nicht. Angst schleicht sich in meine Nervenzellen. Lähmt mich, betäubt mich. Es ist so kalt. Trostlos. Der dunkle kleine Raum beengt mich. Kommt er näher? Zitternd ziehe ich die Beine näher an meinen Körper. Presse sie an mich, als hinge mein Leben davon ab. Stoßweise entweicht mir die Luft. Aber ist es denn nicht genauso? Mein Leben hän…schreie. Langgezogene qualvolle Schreie die wie splitterndes Glas klingen. Mein Körper verkrampft sich, zittert unaufhörlich. Mein Herz trommelt in der Brust, schmerzvoll, schnell. Wird es so enden? Schritte hallen in ihren Ohren. Panik. Kommt er? Ich reiße die Augen auf. Wild zuckend erfassen sie die Dunkelheit. Mein Atem klingt viel zu laut. Ein stöhnen entfernt mir, ich rolle mit den Augen. Die Angst pulsiert in meinen Adern. Blockiert mich. Reißt alle anderen Gedanken mit sich wie ein wütender Orkan. Ich kralle die Nägel meiner Hand in den feuchten Boden unter mir, panisch, unbewusst. Kratze, bohre sie in den Boden. Ich brauche Hilfe! Aber wie? Ich werde sterben. Etwas Klebriges läuft meine Hand entlang. Was ist es? Ich sehe nichts. Unbewusst hebe ich meine Rechte, führe sie zum Mund. Lecke dran. Metallisch, süßlich. Blut. Schritte. Diesmal näher. Ich weiche in eine Ecke, kraftlos, in einander versunken. Stumpf starre ich umher. Warum? Warum ich?

Ausschnitt
Der Regen prasselte auf die Scheiben der Fenster. Der Raum schien immer kleiner zu werden und Jade meinte die Atmosphäre würde sich erdrückend verändern. Sie sah sich um und erblicke viele angespannte Gesichter. Ihre Augen schwenkten unwillkürlich zur Wanduhr herüber. Erst halb zwei. Es würde noch eine halbe Stunde dauern, bis die erlösenden Töne erklingen würden. Vorne an der Tafel redete die Lehrerin unaufhörlich. Jade stöhnte als sie auf die Arbeitsblätter starrte, die Frau Rüber grade anfing auszuteilen. Diese halbe Stunde und die Arbeitsblätter standen zwischen ihr und ihren Ferien.
Nun lag dieses Stimmung verderbende Arbeitsblatt vor ihr. Innerlich hasste sie diese Tage. Tage an denen sie dem Ende des Unterrichts entgegenfieberte und sich über die Uhr ärgerte, die immer langsamer zu schlagen schien. Unkonzentriert sah sie auf die Mathe aufgaben. Julia stupste sie leicht an und machte ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter. Jade konnte Julia nur zu gut verstehen. Immerhin konnte sie sich mit dem Gedanken trösten, dass sie nicht die einzige war, die absolut keinen Bock auf Mathe hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...   

Nach oben Nach unten
 
Wiederspenstige Gedanken die veröffentlicht werden wollen...
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» TP: Wann dürfen Telefonnummern von Jobcenter-Mitarbeitern veröffentlicht werden?
» TP: Wann dürfen Telefonnummern von Jobcenter-Mitarbeitern veröffentlicht werden?
» Bundesweiter Heizspiegel 2013 ist jetzt veröffentlicht worden, zu finden hier
» Neue Fachliche Hinweise zum SGB II sind veröffentlicht §§ 7, 12a, 20,21,23 und 36 SGB II
» Neue Mockingjay-Bilder sind veröffentlicht!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rollenspiel-Forum :: Small-Talk :: Kreatives-
Gehe zu: